Module 2, 3, 4

PDF Nutzerverhalten, Organisation, Mitarbeitermotivation (2)
Ein großer Teil der Energieeinsparpotenziale erschließt sich durch ein verbessertes Nutzerverhalten bzw. organisatorische Maßnahmen, die den bewussten Umgang mit Energie im Betrieb verankern.

PDF Optimierung der Elektrogeräte & Green IT (3)
Die meisten Bürogeräte brauchen lediglich ein Fünftel ihres Stromverbrauches für den eigentlichen Betrieb. Der verbleibende Teil kann auf meist vermeidbare Stromverbräuche zurückgeführt werden.

PDF Maßnahmen zur Wärmedämmung (4)
Der Gebäudebereich ist mit einem Anteil von über 40 % am Endenergiebedarf europaweit der größte Energieverbraucher. Dies unterstreicht die Wichtigkeit einer verbesserten Wärmedämmung.

Module 5, 6, 7

PDF Einsatz erneuerbarer Energien (5)
Betriebliche Investitionen in Anlagen zur regenerativen Strom- und Wärmeerzeugung werden immer beliebter. Wegen der ständig steigenden Preise der Energien aus fossilen Energieträgern amortisieren sich nämlich die Investitionen in regenerative Erzeugungsanlagen immer schneller.

PDF Betriebliche Mobilität (6)
Ein sehr effektiver und gleichzeitig profitabler Weg, die Emissionen zu verringern, ist die Reduzierung und Optimierung des betrieblichen Reise- und Verkehrsaufkommens.

PDF Lüftung, Klimatisierung und Kühlung (7)
In deutschen Büro- und Verwaltungsgebäuden sind die Lüftungs- und Klimaanlagen für bis zu 20 % der gesamten Stromkosten verantwortlich. Es lässt sich viel Energie durch organisatorische und gering-investive Maßnahmen einsparen.

Link Module 8 bis 12 und alle

Zurück nach oben nach oben